Glasreinigung

Der Werkstoff Glas bringt Licht nicht nur als Fenster, Wand, Baustein oder Dachbedeckung, sondern auch sehr direkt als Mittler der elektrischen Energie: als Beleuchtungskörper.

Glas als Träger des Lichts für die kommerzielle Mitteilung, aber auch als Signal und Zeichen im Einsatz für Sicherheit und Orientierung. Glas, Glas, Glas – immer wieder an allen Stellen und für fast jeden Zweck. Und immer wieder gilt es, dieses Glas zu pflegen und zu reinigen, sonst verliert es seine Kraft als Mittler des Lichts. Es kommt hinzu: Glaspflege ist nicht einfach mit dem Wort ,,Fensterputzen“ abgetan.

Die Glasreinigung bildet unter allen Dienstleistungsangeboten des Gebäudereiniger- Handwerks ein traditionell solides Fundament. Der Grund dafür ist einleuchtend: Fremdreinigung ist hier nicht beliebig ersetzbar durch Eigenleistung. Dafür gibt es zu viele technische Erfordernisse und Berufsgenossenschaftliche Anforderungen. Gerade hier ist es dringend erforderlich, gut ausgebildete Mitarbeiter mit der Durchführung zu beauftragen, da die Glasreinigung ein hohes Maß an handwerklichem Können und Geschick voraussetzt. Auch im Bereich der Glasreinigung wird in einem vom Kunden festgelegten oder aber von einem Gebäudereiniger empfohlenen gleichmäßigen Rhythmus gearbeitet. Zu unseren Kunden können wir hier neben größeren Wirtschaftsunternehmen auch mittelständige Betriebe, Kanzleien und Praxen sowie private Haushalte zählen.

Um einen Scheuereffekt durch Schmutzpartikel zu vermeiden ist bei der Reinigung von Glas immer mit viel, möglichst sauberem Wasser zu arbeiten. Als Handwerkszeuge sind zum Beispiel weiche, saubere Schwämme, Leder, Lappen oder Gummiabstreifer geeignet. Unterstützt werden kann die Reinigungswirkung durch den Einsatz weitgehend neutraler Reinigungsmittel oder handelsüblicher Haushalts-Glasreiniger. Handelt es sich bei den Verschmutzungen um Fett oder Dichtstoffrückstände, so kann für die Reinigung auf handelsübliche Lösungsmittel wie Spiritus oder Isopropanol zurückgegriffen werden. Vor Beginn der Ausführung ist die Reinigungsfähigkeit der zu reinigenden Flächen zu prüfen. Beispielsweise sind schlecht verkittete oder gesprungene Fensterscheiben vor der Reinigungsausführung der zuständigen Person des Auftraggebers zu melden.